Kalendar

Mai
22
Mi
Die EU-Datenschutz-Grundverordnung – Wo stehen wir und wie geht es weiter? @ Coworking0711
Mai 22 um 19:00

VGSD Regionaltreffen in Stuttgart – DSGVO Spezial im Rahmen der Privacy Week Stuttgart

Im Rahmen der Privacy Week Stuttgart freuen wir uns auf einen besonderen Gast:

Hr. Walter Krämer – Ministerialrat im Referat IV des Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit Baden-Württemberg.

Alle Gründer und Selbständigen sind herzlich willkommen, sich zu informieren und aktiv mitzugestalten.

Wir treffen uns zunächst zum Netzwerken. Der Vortrag dauert inklusive Diskussion etwa 45 Minuten. Anschließend ist dann noch einmal Zeit, sich auszutauschen, sei es im Coworking Space oder in einem Lokal um die Ecke.

Agenda

  • 19:00 Uhr Netzwerken: Ankommen, Kennenlernen
  • 19:30 Uhr Beginn des Vortrags
  • 20:00 Uhr Diskussion
  • 20:30 Uhr Netzwerken

Die EU-Datenschutz-Grundverordnung – Wo stehen wir und wie geht es weiter?

Die seit dem 25. Mai 2018 gültige EU-DSGVO betrifft jedes Unternehmen, unabhängig von der Größe – also auch Freiberufler und „Soloselbstständige“. Ein Jahr nach dem offiziellen Inkraftreten der Verordnung hat sich die anfängliche Hysterie etwas gelegt. Wir wollen die Gelegenheit nutzen, ein erstes Fazit zu ziehen und mit dem Fachexperten den aktuellen Stand und Entwicklungen zu diskutieren.

Die Teilnahme an unseren Regionaltreffen ist kostenfrei; eine Mitgliedschaft im Verband ist keine Voraussetzung. Community-Mitglieder und Interessenten bitten wir um eine zusätzliche Spende in die bereitstehende Kaffeekasse (für Organisations- und Raumkosten).

Für Verpflegung ist gesorgt, wir bitten hierfür um einen Beitrag in die Kaffeekasse.

Ansprechpartner bei Rückfragen: Erik, Harald, Jens und Markus via stuttgart@vgsd.de

Mai
23
Do
[Digitale] Albträume – Ein literarischer Realitätsabgleich @ Café Lesbar in der Stadtbibliothek Stuttgart
Mai 23 um 20:00 – 22:00

[Digitale] Albträume

Literarischer Realitätsabgleich in der Stadtbibliothek (Café LesBar)

In literarischen Werken spiegelt sich die Wirklichkeit, AutorInnen beeinflussen gesellschaftliche Diskussionen und Entwicklungen. Im Literarischen Realitätsabgleich nehmen wir uns jeweils ein Schlüsselwerk vor:

Wie viel ‚1984′ steckt in 2016? Ist die Krise des Printjournalismus ein Vorzeichen von ‚Fahrenheit 451‘? Wann kommen die Computer-Gehirn Interfaces aus ‚Neuromancer‘? Können und müssen wir uns, wie in Little Brother, gegen den Großen Bruder wehren?

Gemeinsam mit Euch werden zentrale Textstellen durchleuchtet und in Zusammenhang zu Realität und Zukunft gestellt.

Einen Schwerpunkt bei der Auswahl der Werke bildet die dystopische Literatur sowie Science-Fiction.

In diesen Termin

… lesen und diskutieren wir über den Roman Hologrammatica von Tom Hillenbrand.