Kalendar

Mai
17
Fr
Auftakt zu Privacy Week Stuttgart & 8. No-Spy Konferenz @ Literaturhaus Stuttgart
Mai 17 um 18:30

Auftakt zu Privacy Week Stuttgart & 8. No-Spy Konferenz

Einlass ab 18:00

Mai
18
Sa
8. No-Spy Konferenz @ Literaturhaus Stuttgart
Mai 18 um 9:00 – 20:00

Der thematische Rahmen:

  • Der große „Hackerangriff“ vom Dezember – Fiktion vs. Fakten
  • Facebook & Cambridge Analytica: Wie Microtargeting die Demokratie gefährdet
  • Update 2019: Wie schütze ich mich vor Spionage & Überwachung
  • Schutz von Privatsphäre & Grundrechten

Es gibt Vorträge und Workshops u.a. zu folgenden Themen:

  • Auswirkungen von Überwachung auf den Einzelnen und auf Gruppen
  • Demokratie und Geheimdienstkontrolle
  • Gesellschaftliche und politische und technische Aspekte von Überwachung

Erfahrungsberichte und Möglichkeiten der politischen und gesellschaftlichen Einflussnahme runden das Programm ab.

Mai
19
So
8. No-Spy Konferenz @ Literaturhaus Stuttgart
Mai 19 um 9:00 – 20:00

Der thematische Rahmen:

  • Der große „Hackerangriff“ vom Dezember – Fiktion vs. Fakten
  • Facebook & Cambridge Analytica: Wie Microtargeting die Demokratie gefährdet
  • Update 2019: Wie schütze ich mich vor Spionage & Überwachung
  • Schutz von Privatsphäre & Grundrechten

Es gibt Vorträge und Workshops u.a. zu folgenden Themen:

  • Auswirkungen von Überwachung auf den Einzelnen und auf Gruppen
  • Demokratie und Geheimdienstkontrolle
  • Gesellschaftliche und politische und technische Aspekte von Überwachung

Erfahrungsberichte und Möglichkeiten der politischen und gesellschaftlichen Einflussnahme runden das Programm ab.

Mai
20
Mo
Digitalisierung und Wahlen @ Hospitalhof
Mai 20 um 18:00

Digitalisierung und Wahlen
Vortrag von Jens Glutsch, Manufaktur für digitale Selbstverteidigung

Demokratie im Informationszeitalter

Wie Algorithmen und Social Bots uns bei der Europawahl beeinflussen und wie Wähler selbst Einfluss ausüben können.

Jens Glutsch von Selbstbestimmt.Digital e.V. beschäftigt sich im Monat der Europa-Wahl  mit den Auswirkungen von Fake News und Social Bots auf Wahlen und Wahlkampf.

In seinem Vortrag gibt er einen Überblick über die Entwicklung von Cyber-Voting und zeigt auf, worin mögliche Risiken liegen.

Selbstbestimmt.Digital e.V.: https://selbstbestimmt-digital.de

Manufaktur für digitale Selbstverteidigung: https://data-detox.de

Mai
23
Do
[Digitale] Albträume – Ein literarischer Realitätsabgleich @ Café Lesbar in der Stadtbibliothek Stuttgart
Mai 23 um 20:00 – 22:00

[Digitale] Albträume

Literarischer Realitätsabgleich in der Stadtbibliothek (Café LesBar)

In literarischen Werken spiegelt sich die Wirklichkeit, AutorInnen beeinflussen gesellschaftliche Diskussionen und Entwicklungen. Im Literarischen Realitätsabgleich nehmen wir uns jeweils ein Schlüsselwerk vor:

Wie viel ‚1984′ steckt in 2016? Ist die Krise des Printjournalismus ein Vorzeichen von ‚Fahrenheit 451‘? Wann kommen die Computer-Gehirn Interfaces aus ‚Neuromancer‘? Können und müssen wir uns, wie in Little Brother, gegen den Großen Bruder wehren?

Gemeinsam mit Euch werden zentrale Textstellen durchleuchtet und in Zusammenhang zu Realität und Zukunft gestellt.

Einen Schwerpunkt bei der Auswahl der Werke bildet die dystopische Literatur sowie Science-Fiction.

In diesen Termin

… lesen und diskutieren wir über den Roman Hologrammatica von Tom Hillenbrand.

Mai
24
Fr
Zen oder die Kunst, seine Privatsphäre zu schützen @ Hospitalhof Stuttgart
Mai 24 um 19:00

„Zen oder die Kunst, seine Privatsphäre zu schützen“

Es lesen Jens Glutsch und Oliver Koch

Wir wissen, was du machst! Datenkraken & Sammelwut

Die kostenlose E-Mail-Adresse, die bequemere Bestellung beim Großhändler, der Download der Lieblingsserie, der Eintrag in ein soziales Netzwerk – für alles werden mehr oder weniger relevante und auch mehr oder weniger intime Daten von uns verlangt, die wir bereitwillig zur Verfügung stellen, ohne auch nur darüber nachzudenken, was man mit diesen Daten alles anstellen kann. Einige der Verwendungsmöglichkeiten mögen noch Zukunftsmusik sein, andere sind längst Realität – wir wollen darüber sprechen, wie gefährlich Datenkraken eigentlich sind und wie wir uns schützen können. Oder ist es dafür schon zu spät?

Oliver Koch und Jens Glutsch lesen & diskutieren zur Naivität des modernen IT-Nutzers, Datenkraken und die Gefahren aus dem Netz.

Glutsch ist Manufakturist, Informatiker, Buchhändler und Privacy-Punk – Grundlage für die Berufung zum Verteidiger einer stabilen Privatsphäre. Arbeitet als Datenschutzbeauftragter, Dozent und Berater im Datenschutz bzw. Privatsphärenumfeld.

Oliver Koch kam 1971 im westfälischen Hamm zur Welt, wuchs in Osnabrück und Hamm auf und schreibt seit seinem 12. Lebensjahr vernehmlich SF und Horror. Nach dem Germanistik-Studium in Münster zog er nach Karlsruhe, wo er auch heute noch lebt. Hier wurde er ein fleißiger Akteur bei Lesungen in und um Karlsruhe. Nach Ausflügen in realistische und zeitkritische Geschichten und langer Schreibhemmung schreibt er seit 2015 wieder verstärkt, auch SF, und ist mit einigen Erzählungen in SF-Anthologien vertreten – seine Story „Ans Tageslicht“ stand 2018 auf der Shortlist als beste deutschsprachige SF-Erzählung für den Kurd Laßwitz Preis. Er veröffentlicht unter anderem auf seinem Blog http://www.oliverkoch.net zahlreiche seiner Kurzgeschichten und Erzählungen kostenlos als eBook.

Oliver Koch: http://oliverkoch.net

Jens Glutsch: https://data-detox.de